„Meine“ Pferde:

Warmblutstute

„Reni“ (Royal Flash)

Geb. 1997

ist seit 2005 in meinem Besitz. Ich habe Reni 8 jährig direkt von Ihrem Züchter gekauft. Sie ist als Jungpferd für die Stutenleistungsprüfung ausgebildet worden, wurde dann gedeckt, hat leider verfohlt und wurde somit aus der Zucht genommen. Sie stand 3-4 Jahre auf der Koppel bevor sie zu mir kam. Bereits ein halbes Jahr später waren wir zum ersten mal Praxisteilnehmer im Wochenendkurs bei Bent Branderup.

In Reni habe ich wohl meinen strengsten Lehrmeister/ Schüler gefunden, dennoch sind wir über die Jahre sehr zusammengewachsen und haben die Longen- und Bodenarbeitprüfung, die Wappenträgerprüfung, die Ritterprüfung und die Piaff- Ring- Prüfung zusammen bestanden. Reni hat mir in den letzten Jahren beim Unterrichten geholfen, ist jedoch nun auf Grund der Coronasituation und der damit verbundenen finanziellen Einbußen umgezogen und seither sehr… freiheitsliebend … nennen wir es mal so.


Lusitanowallach

„Helios“

Geb. 2012

ist seit 2012 in meinem Besitz und ist seit Frühjahr 2016 vom „Kindergarten“ in die „Grundschule“ gewechselt- sprich wir haben mit der Boden- und Longenarbeit begonnen, welche sich im Laufe der Zeit durch die Handarbeit, Langzügelarbeit und das Reiten weiterentwickeln hat. Helios wird nun mehr und mehr ein Pferd, was in der Ausbildung als Reitpferd heranwächst. Vor Allem in der Longenarbeit und der Arbeit an der Hand, entwickelt er aktuell wertvolles Verständnis für die Versammlung. Mit ihm Zeit zu verbringen ist ein Genuss! Ein echtes Seelenpferd!

Ich freue mich auf viele gemeinsame Jahre mit ihm!


Traber- Mischlingsstute

„Monti“ (Montana)

1995 – 2020

war seit ihrer 8. Lebenswoche und bis zu ihrem letztem Atemzug in meinem Besitz. Mit Monti habe ich meine gesamte reiterliche Entwicklung durchlebt. Leider war sie gesundheitlich sehr eingeschränkt. Von Knochenbrüchen, über Arthrosen und einer Knochenzyste, sowie Fehlstellungen in den Gliedmaßen bis hin zu Problemen mit Magen, Lunge und Stoffwechsel. Monti war vermutlich die beste Freundin meines Lebens – mein Traumpferd, dem ich so viel zu verdanken habe! Sie fehlt mir unendlich!


Lusitanowallach

„Carassco“

Geb. 2016

Ist seit 2018 in meinem Besitz. Unverhofft kommt oft und kann so bereichernd sein!

Carassco hat ein sehr höfliches, interessiertes und mutiges Wesen! Wir verbringen aktuell Zeit mit der Ausbildung der Boden- und Longenarbeit, der Arbeit an der Hand als Vorbereitung zum Anreiten und natürlich genießen wir auch weiterhin gemeinsam die Zeit bei z.B. Spaziergängen, auf der Koppel und in der Freiarbeit.

Ein gesundes Pferd mit starkem Charakter, was viel verspricht und mein Herz bereits erobert hat!


Quaterhorsestute

„Sailena“

Geb. 2009

Sie hat Ihre Jungpferdeausbildung bei mir gemacht und wird nun noch regelmäßig von mir gearbeitet oder im Unterricht vorgestellt.
Besitzer: Gerhard Kiefer


Quaterhorsestute

„Jacky“ 

Geb. 2009

Sie hat Ihre Jungpferdeausbildung bei mir gemacht und wird nun noch regelmäßig vom mir gearbeitet oder im Unterricht vorgestellt.
Besitzer: Gerhard Kiefer


Vollblutaraberwallach

„Ascalon“

Geb. 2008

Ist tatsächlich, wie viele es denken leider nicht mein eigenes Pferd! Er ist jedoch seit August 2012 bei mir in Ausbildung. Er hat seine Jungpferdeausbildung bei mir gemacht und ist nun noch regelmäßig zum Beritt und Unterricht mit seiner Besitzerin Sigrid bei mir.